Fachklinik für Orthopädie

Nordic WalkingBewegungstherapieProgressive Muskelentspannung

Unser Behandlungskonzept
Die orthopädische Rehabilitation erfolgt unter der Zielsetzung einer Beschwerdelinderung, 
Verbesserung von Funktions- und Bewegungseinschränkungen des Bewegungsapparates sowie dem Erhalt bzw. der Verbesserung der Eigenständigkeit im Alltag.

Indikationen sind Anschlussrehabilitationen (AHB) nach Gelenk- oder Wirbelsäulenoperationen und Rehabilitationen bei chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates. Die Rehabilitation kann stationär oder teilstationär erfolgen. Als Nachsorgemaßnahmen werden IRENA und T-RENA angeboten. Außerdem wird die Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) als spezifische Form der medizinischen Rehabilitation durchgeführt.

Das indikationsgerechte Behandlungsprogramm setzt sich aus unterschiedlichen Therapieeinheiten zusammen und wird individuell festgelegt. Zudem nimmt die Gesundheitsbildung einen großen Platz ein.

Es werden spezifische krankengymnastische Einzelbehandlungen durchgeführt sowie auch indikationsgerecht Gruppenbehandlungen (Wirbelsäulengymnastik unter Einbeziehung der Rückenschule, spezielle Gymnastik bei künstlichem Gelenkersatz). Wassergymnastik und Trainingstherapie einschließlich Nordic Walking haben ebenfalls ihren Platz im Behandlungskonzept. Eigenübungen zur häuslichen Weiterführung werden vermittelt.

Hauptindikationen (auch AHB)
- Zustand nach orthopädischen Operationen, insbesondere
  Gelenkersatz- und Wirbelsäulenoperationen
- Degenerative Erkrankungen, insbesondere Wirbelsäulenerkrankungen
- Zustand nach Operationen und Unfallfolgen am Bewegungsapparat
- Verletzungen am Bewegungssystem sowohl nach konservativer als auch nach operativer Behandlung
- im Rahmen einer Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln wie z.B. Prothesen
- Zustand nach primären Geschwulsterkrankungen des Bewegungsapparates

Nebenindikationen
- Asthma bronchiale
- COPD
- Adipositas
- Osteoporose
- Zustand nach reaktiver Arthritis

Therapie und Diagnostik
Die Behandlungen in unseren Fachkliniken sind indikationsspezifisch ausgerichtet. Uns stehen moderne und umfangreiche diagnostische und therapeutische Maßnahmen zur Verfügung, die individuell und bedarfsgerecht angewandt werden.

Diagnostische Maßnahmen (Auszug):
- klinisch-chemische Laboruntersuchungen (Eigen- und Fremdlabor)
- Sonografie des Bewegungsapparates
- Röntgenuntersuchungen (Fremdleistung Boddenkliniken Ribnitz-Damgarten)

Therapeutische Maßnahmen (Auszug):
- Krankengymnastik                                 - Massagen                               
- Ergometertraining                                  - Autogenes Training
- Medizinisches Muskeltraining                - Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
- Ergotherapie                                          - Elektrotherapie (Kurzwelle, Mikrowelle, Ultraschall)
- Hydrotherapie (Wannenbäder etc.)       - Vorträge und Schulungen  
- Sauna     

Ärzte, Therapeuten und Psychologen bieten den Patienten Vorträge zu allgemeinen Themen der Gesundheitsberatung und zu speziellen Gesundheitsproblemen an.

Zu den komplexen Gesundheitsbildungs- und Trainingsprogrammen gehören u.a. bewegungs-therapeutische Schulungen, Arztvorträge, Schmerz- und Anti-Stress-Seminare, Ernährungsberatungen und Adipositas-Seminare.

Patientenanmeldung:
Telefon: 038206 83010
E-Mail: anmeldung-fachkliniken@akg-rehazentrum.de

AKG Reha-Zentrum
Fachklinik für Orthopädie
Rostocker Straße 1
18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Ärztliche Leitung:
Frau Dr. Martina Wendt-Moyé
Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie